Lokshin Vyacheslav
Notanovich
Direktor des Internationalen Klinikzentrums für Reproduktologie PERSONA
Allgemein

Dr. med., Professor, korrespondierendes Mitglied von NAW (Nationalen Akademie der Wissenschaften) RK, Präsident der Vereinigung für Reproduktionsmedizin in Kasachstan, Rektor der Internationalen Akademie für Reproduktologie, Präsident der Vereinigung internationaler Pharma-Hersteller

  • Arbeitserfahrung insgesamt im Gesundheitswesen - 40 Jahre
  • Autor von 236 veröffentlichten Werken, darunter 5 methodologische Empfehlungen, 5 Rationalisierungsvorschläge, 7 Patente auf Erfindung, 6 Monographien.
  • Bereitete 4 Kandidaten und einen Doktor der medizinischen Wissenschaften vor, gründete eine Schule von praktischen Ärzten in Kasachstan, die im Bereich der Reproduktionsmedizin tätig sind.
  • Teilnahme an der Erarbeitung regulatorischer Dokumente im Bereich der Reproduktionsmedizin.
  • Chefredakteur der internationalen Wissenschafts- und Praxiszeitschrift “ Reproduktionsmedizin ”, Mitglied der Redaktionsleitung mehrerer medizinischer Zeitschriften in Russland (“Geburtshilfe und Gynäkologie”, “Probleme der Fortpflanzung”, “Remedium”, “ Konsilium”) und auch in Kasachstan.
  • Er war ein Mitglied des Kollegiums des Gesundheitsministeriums der Republik Kasachstan (2007-2014), ein Mitglied des Koordinierungsrates für Gesundheitsfürsorge unter der Regierung der Republik Kasachstan (2005–2007), ein Mitglied des Öffentlichen Rates des Gesundheitsministeriums der Republik Kasachstan und des Akimats von Almaty, ein Mitglied des Kollegiums für staatliche Gesundheitseinrichtung in Almaty (seit 2015), ein Mitglied des Öffentlichen Rates des Gesundheitsministeriums der Republik Kasachstan, ein Mitglied des Aufsichtsrats der Kasachischen Nationalen medizinischen Universität namens S. Asfendiyarov, ein Mitglied des Aufsichtsrats des Wissenschaftlichen Zentrums für Geburtshilfe, Gynäkologie und Perinatologie.
  • Ausgezeichnet mit mehreren Diplomen des Gesundheitsministeriums der Republik Kasachstan, dem Abzeichen „Altyn Darіger“, Medaillen „Densaulyk saktau koskan ulesy uschin“, „Densaulyk saktau іsіnіn usdіgі“, einem Diplom des Akims der Stadt Almaty, einer Medaille“Eren enbegi uschin“ (2013) , einer Ehrenmedaille „Assemblee der kasachischen Volkes 20
Bildung

Im Jahr 1976 schloss er die Mittlere Schule Nr. 35 in der Stadt Alma-Ata mit einer Goldmedaille ab.

1982 absolvierte er mit Auszeichnung das Staatliche Medizinische Institut in der Fachrichtung „Heilkunde“ in Almaty.

Seit 1983 arbeitete er als Forschungspraktikant und seit 1985 als Assistent an der Abteilung für Geburtshilfe und Gynäkologie des Staatlichen Medizinischen Instituts Almaty (SMIA) unter der Leitung von Prof. Dr. N.N. Mezinova.

Von 1983 bis 1996 arbeitete als Assistent und seit 1995 als Assistenzprofessor an der Abteilung für Geburtshilfe und Gynäkologie an der medizinischen Fakultät von SMIA.

1989 verteidigte er seine Inauguraldissertation des Kandidaten der medizinischen Wissenschaften in der medizinischen Hochschule Omsk mit dem Thema „Bildung der Risikogruppen für die Entwicklung eines großen Fötus und die Grundlagen der Prävention.“

2005 verteidigte er seine Doktorarbeit an der St. Petersburg Staatlichen medizinischen Akademie namens I.I. Mechnikov der Föderalagentur für Gesundheitswesen und soziale Entwicklung der Russischen Föderation zum Thema "Wissenschaftliche Begründung moderner Organisationsformen zur Verbesserung der reproduktiven Gesundheit von Frauen (auf der Grundlage der Republik Kasachstan)" in den Spezialgebieten 14.00.33 - Öffentliche Gesundheit und Gesundheit 14.00.01 - Geburtshilfe und Gynäkologie. Doktorarbeit von V.N. Lokshin nostrifizierte in Kasachstan, ist die erste und bisher einzige Forschung auf dem Gebiet der Reproduktionsmedizin in unserem Land.

Seit 2007 ist er Akademiker der Russischen Akademie für Medizinisch-Technische Wissenschaften.

Seit 2008 ist er Präsident der Vereinigung für Reproduktionsmedizin von Kasachstan (VRMK).

2010 wurde ihm der Titel eines Professors verliehen.

Seit 2013 ist ein korrespondierendes Mitglied von NAW RK.

2012-2014 - Vorsitzender des Vorstandes des Nationalen Wissenschaftlichen Zentrums für Mutterschaft und Kindheit

 

Die Hauptarbeiten.

1. Unfruchtbarkeit und assistierte Reproduktionstechniken. 216 S., Almaty, 2005. Herausgegeben von V.N. Lokshin und T.M. Dzhusubalieva.

2. "Bewertung der Wirksamkeit der intrauterinen Inseminationen in den natürlichen und stimulierten Zyklen." Zeitschrift "Reproduktionsmedizin". 2014, №-2 (18-19), S.19-23

3. "Die Wirksamkeit der genetisches Präimplantations-Screening auf Aneuploidie mit der FISH-Methode nach einer Biopsie eines Blastomers oder eines Trophektoderms." Zeitschrift " Reproduktionsmedizin" 2014 3-4 (20-12), S. 48-54

4. "Unterstützte Fortpflanzungstechnologien bei der komplexen Behandlung von Unfruchtbarkeit in der Republik Kasachstan." Zeitschrift "Anzeiger der Medizinischen Akademischen Wissenschaft Uralsk." Jekaterinburg 2013, S.20-23.

5. «Häufigkeit der klinischen Schwangerschaft und Implantationsrate nach Kultivierung von Embryonen in einem Medium mit Granulozyten-Makrophagenkolonie - stimulierender Faktor (GM-CSF) bei Patienten mit vorangegangenen Fehlversuchen ART« Gynäkologische Endokrinologie »Band 30, Nummer S1, Oktober 2014, S. 9-13.

6. „Pathogenetische Merkmale endogener Intoxikation bei intraoperativem temporärem Verschluss der Arteria iliaca communis“ - Zeitschrift „Anzeiger von der Staatlichen Universität Nowogorodsk namens Yaroslav Mudryi“ S. 14-17.

7. Klinische Praxis in der Reproduktionsmedizin: K 49, Handleitung für Ärzte. Almaty, MedMedia Kasachstan, 2015. 416 S., ISBN 978-601-80151-6-8. Hrsg. von V.N. Lokshina und T.M. Dzhusubalieva.

8. Das Problem der Hormonophobie in der Praxis von Geburtshelfern und Gynäkologen in Kasachstan. Gynäkologische Endokrinologie.-2015; Band 31 (S1); S. 39-41 DOI: 10.3109 / 09513590.2015.1086505 (V. N. Lokshin, N. N. Kobzar)

9. Handbuch "Gynäkologie" die 1. Ausgabe - Arztes Handbuch, Almaty 2016.-506 S. - V.N. Lokshin, N.N. Mezinova, N.N. Kobzar

10. Moderne Aspekte der Erhaltung der Fortpflanzungsfunktion bei Krebspatienten. - Onkologie und Radiologie in Kasachstan.-2017.-N-S.25-29.- V.N. Lokshin. M. V. Kiseleva, Sh.K. Karibaeva, I.V. Malinova, E.V. Komarova, K.V. Chudakov

11. Grundlagen der Molekularbiologie (Vorlesungskurs) .-  Zweite Ausgabe, erfüllt und vervollständigt, herausgegeben von T.A. Muminova, E.U. Kuandykova, M.E. Kulmanova, V.N. Lokshin, Almaty: "Literprint" 2017.-556 S.- TA. Muminov, E.U. Kuandykov, M.E. Kulmanov, V.N. Lokshin

Berufserfahrung

Von 1996 bis 2007 - Stellvertretender Forschungsdirektor von Stadtzentrum für menschliche Reproduktion Almaty.

Seit 2000 - Direktor des Zentrums "IVF".

Seit 2008 – bis heute - Rektor des Instituts für Reproduktionsmedizin

Seit 2016 - Leiter des Internationalen Klinikzentrums für Reproduktologie PERSONA in Almaty.